< zurück zur News-Übersicht | 19. Januar 2016 |

QUNDIS baut Nachhaltigkeitsstrategie 2016 weiter aus

QUNDIS unterstützt die Umweltinitiative Plant-for-the-Planet

Unterstützung der Initiative „Plant-for-the-Planet“ und Kinderakademie am 16. April

Die QUNDIS GmbH ist ab sofort Unterstützer der Initiative Plant-for-the-Planet und erweitert damit seine Nachhaltigkeitsstrategie. Am 16. April 2016 veranstaltet QUNDIS die erste Plant-for-the-Planet Kinderakademie in Zusammenarbeit mit der Stadt Erfurt.

Nachhaltiges und verantwortliches Handeln sind wesentliche Aspekte des Geschäftsmodells von QUNDIS. Die Produkte des Erfurter Unternehmens tragen zum Energiesparen bei und schonen die Umwelt. „QUNDIS stattet jährlich rund 500.000 Wohnungen weltweit mit Funk-Messgeräten zur Erfassung des Wärme- und Wasserverbrauchs aus. Die Funktechnik ermöglicht eine verbrauchsgerechte Abrechnung. Und das animiert zum Energiesparen. Jährlich werden so etwa 87.000 Tonnen CO2-Emissionen vermieden“, erklärt Dieter Berndt, Geschäftsführer von QUNDIS. 2015 seien mit dem neuen Rücknahmesystem von Altgeräten und dem Siegel für geprüftes Umweltmanagement (EMAS) der Europäischen Union Meilensteine in Sachen Nachhaltigkeit gelegt worden, so Berndt weiter. Zur Stärkung der Umweltgesichtspunkte unterstützt QUNDIS nun die bekannte Initiative Plant-for-the-Planet.

Die Initiative wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen und hat ihren Ursprung in einem Schulreferat des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner über den Klimawandel. Er hatte die Idee, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die heute weltweit agierende Bewegung Plant-for-the-Planet hat bisher Schüler in über 100 Ländern aktiviert, sich mit dem Thema Klimagerechtigkeit auseinanderzusetzen. Ziel ist es, bis zum Jahr 2020 weltweit 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen.

„Mit der Unterstützung von Plant-for-the-Planet wollen wir auf den Klimawandel aufmerksam machen und durch Baumpflanzaktionen zur CO2-Reduktion beitragen“, erklärt Dieter Berndt. „Unser Ziel ist es, der nächsten Generation zu vermitteln, wie wichtig Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind.“

Am 16. April 2016 veranstaltet QUNDIS die erste Plant-for-the-Planet Akademie in Erfurt. Hier geben Kinder, die sich als Botschafter für Klimagerechtigkeit engagieren, ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Schüler und Umweltinteressierte weiter. Unterstützt wird die Aktion von der Stadt Erfurt. „Die Begrünung einer Stadt spiegelt auch immer ihre Lebensqualität wider und erfüllt wertvolle Funktionen für das urbane Umfeld. Für die durch den Aktionstag geplanten Baum-Neupflanzungen werden wir deshalb geeignete Flächen bereitstellen“, erklärt Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Stadt Erfurt.

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie von QUNDIS finden Sie in der Umwelterklärung.

 

 

Über Plant-for-the-Planet

Ihren Ursprung hat die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet in einem Klassenreferat des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner im Januar 2007. Felix entwarf am Ende des Referats die Vision, die Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. In den darauf folgenden Jahren entwickelte sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung: Heute setzen sich in mehr als 100 Ländern über 100.000 Kinder für eine Gesamtreduktion der CO2-Emissionen und für Klimagerechtigkeit im Sinne einer gerechten Verteilung der Emissionsrechte auf alle Menschen ein. Selbst aktiv werden die Kinder, indem sie Bäume pflanzen: In Deutschland ist die Millionen-Marke bereits überschritten. Weltweit haben wir zusammen mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) über 14 Milliarden Bäume gepflanzt. Jeder Baum ist ein CO2-Speicher und gleichzeitig Symbol für Klimagerechtigkeit. National wie international erfährt Plant-for-the-Planet hohe Anerkennung. Fürst Albert II. von Monaco und Klaus Töpfer sind Schirmherren der Kinder- und Jugendinitiative. Auch die UNEP vertraut Plant-for-the-Planet: Am 7. Dezember 2011 übergab es im Rahmen der UN-Klimakonferenz COP 17 in Durban die „Billion Tree Campaign“ und somit den offiziellen weltweiten Baumzähler in die Hände der Kinder.

Über QUNDIS:

Die QUNDIS GmbH zählt in Deutschland zu den erfolgreichsten Anbietern von Messgeräten und -systemen für die verbrauchsabhängige Erfassung und Abrechnung von Wasser und Wärme. Zu ihren Kunden gehören Messdienstunternehmen, OEM-Partner und die Wohnungswirtschaft. Innovation ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie, dafür wurde das Erfurter Unternehmen auf dem Deutschen Mittelstands-Summit 2014 mit dem TOP 100-Preis ausgezeichnet. Die Erfassungssysteme von QUNDIS kommen in mehr als 6 Millionen Wohnungen in über 30 Ländern zum Einsatz.

Pressemitteilung vom 19.01.16
(PDF-Datei, 408 KB)