< zurück zur News-Übersicht | 24. Juni 2016 |

QUNDIS ist Deutschlands „Innovator des Jahres“ 2016

Image converted using ifftoany

Im Rahmen des TOP 100-Innovationswettbewerbs erreichte die QUNDIS GmbH in der Kategorie Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern den 1. Platz und trägt somit den Gesamtsieg als „Innovator des Jahres“ davon. QUNDIS durchlief dafür einen umfangreichen, wissenschaftlichen Auswahlprozess und konnte am Ende auch die TOP 100-Jury überzeugen. Das Erfurter Unternehmen erhielt die Auszeichnung am 24. Juni beim Deutschen Mittelstands-Summit in Essen.

Die TOP 100-Jury, bestehend u.a. aus Jochen Schweizer, Dr. Sahra Wagenknecht und Cem Özdemir, lobte insbesondere den Innovationserfolg von QUNDIS sowie die Einbindung von Mitarbeitern und externen Partnern. So nutzt das Erfurter Unternehmen ein hauseigenes Vorschlagssystem, um Ideen aus der Belegschaft zu sammeln und umzusetzen. Bei der Entwicklung neuer Produkte arbeitet QUNDIS zudem mit anderen Unternehmen und Hochschulen zusammen. „Als Technologieführer in der Verbrauchsmessung und in der funkgestützten Datenübertragung leistet die QUNDIS GmbH einen wichtigen Beitrag zur ‚Digitalisierung der Energiewende‘“, begründet die TOP 100-Jury ihre Entscheidung. Der Messgerätehersteller blickt auf ein nachhaltiges Wachstum mit durchschnittlich über zehn Prozent p.a. in den letzten Jahren zurück. Dabei sind Produktneuheiten und innovative Verbesserungen, die QUNDIS vor Wettbewerbern auf den Markt gebracht hat, für rund 70 Prozent des Wachstums verantwortlich.

QUNDIS ist damit ein Vorreiter bei der Entwicklung von Systemen für die Verbrauchserfassung von Wasser und Wärme. Allein zwischen 2012 und 2014 erhielt das Unternehmen insgesamt 55 Patente für seine digital ausgerichteten Mess-Systeme. „Wir freuen uns sehr, zu den innovationsstärksten Unternehmen Deutschlands zu gehören. Diese Auszeichnung ist für uns eine große Anerkennung und Wertschätzung. Sie bestärkt uns, unsere Bemühungen weiterhin voranzutreiben und uns stetig weiterzuentwickeln“, sagt Dieter Berndt, Vorsitzender der Geschäftsführung von QUNDIS.

Bereits zum 23. Mal wurden beim TOP 100-Wettbewerb die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. Insgesamt bewarben sich in diesem Jahr 366 Firmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor des TOP 100-Wettbewerbs ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW – Urkunde Top 100

Im Video: Preisübergabe an Thomas Röhrl, Geschäftsführer QUNDIS