Service & Information

für …

Häufige Fragen (FAQ)

Allgemeines

Was ist zu tun, wenn mein Messgerät beschädigt ist?

Wenn ihr Gerät beschädigt oder defekt ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Vermieter oder Hausverwalter.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass QUNDIS keinen direkten Support für Mieter bzw. private Wohnungseigentümer bietet. Als Geräteanbieter sind wir auf die Herstellung der Messtechnik spezialisiert. Wir haben, auch zum Schutze Ihrer persönlichen Daten, keinen Einblick in die Gegebenheiten ihres Wohnobjekts. Ihr Vermieter oder Hausverwalter ist stets der richtige Ansprechpartner bei allen technischen Problemen.

Woran erkenne ich, ob das Gerät richtig installiert ist?

Alle QUNDIS Geräte führen im Abstand von 4 Minuten eine Selbstprüfung durch. Bei fehlerhafter Prüfung zeigt die Anzeige „Error“ an. Bitte melden Sie dies Ihrem Vermieter oder Hausverwalter.

Sind meine Geräte richtig installiert?

Ob Ihre Geräte richtig installiert sind, überprüft ihr Vermieter oder Hausverwalter.

Muss ich Heizkostenverteiler oder Wärmezähler in meiner Wohnung montieren lassen?

Ja, dies ist gesetzlich geregelt in der Heizkostenverordnung §4 Abs. 2.

Wie finde ich einen Messdienstleister?

Über das Netzwerk unabhängiger Messdienste „MeasureNet“ können Sie einen Messdienst in Ihrer Umgebung ausfindig machen.

Wer übernimmt die Ablesung und Wartung meiner Geräte?

Die Ablesung und Wartung Ihrer Geräte übernimmt der für Sie zuständige Messdienst.

Weshalb müssen Messgeräte installiert werden?

Die verbrauchsabhängige Abrechnung trägt erheblich zum bewussten Energie- und Wasserverbrauch und damit zum Klimaschutz bei. Untersuchungen zeigen, dass alleine durch das Vorhandensein von Messgeräten, Einsparungen zwischen 20 % und 30 % möglich sind. Nur wenn der Verbrauch gemessen wird, gehen wir sparsam mit unseren Ressourcen um. Pauschale Verteilungen fördern dagegen Verschwendung. Die verbrauchsabhängige Abrechnung ist in § 4 der Heizkostenverordnung verbindlich vorgeschrieben.

Ist die Funkübertragung gesundheitsgefährdend?

Unser Funksystem ist aus elektromagnetischer Sicht absolut unbedenklich. Die Sendeleistung unserer Funkmessgeräte liegt deutlich unter 1 Milliwatt. Aktuelle Funktelefone (UMTS) besitzen eine Leistung von durchschnittlich 250 Milliwatt. Damit ist die durchschnittliche Abstrahlleistung von Handys bis zu 200-mal höher als bei QUNDIS-Funksystemen. Die optimierte Sendeleistung und die minimale Sendedauer der Messgeräte bewirken, dass sämtliche Grenzwerte der Bundes-Immissionsschutzverordnung weit unterschritten werden.

Sendeleistung des QUNDIS Funksystems im Vergleich

Ist die Datenübertragung per Funk manipulierbar?

Verschiedene Passwortstufen in unserer Software verhindern, dass nicht autorisierte Personen Zugriff auf die Daten erhalten. Aufgrund des speziellen Aufbaus des Datentelegrams kann ohne Verarbeitung mit unseren Softwarebestandteilen (Funksoftware, Gerätetreiber) keine Entschlüsselung der Daten erfolgen. Durch fehlende Zuordnung der Geräte (ortsbezogene Daten wie z.B. Mietername, Wohnung o.ä.) kann ebenfalls kein Rückschluss auf das Nutzerverhalten erfolgen. Diese technischen Eigenschaften verhindern zuverlässig eine Zweckentfremdung der übertragenen Daten unserer Funksysteme.

Können die Batterien getauscht werden?

Nein, ein Austausch der Batterien ist nicht möglich. Das Gerät muss komplett ersetzt werden.

Wann müssen die Geräte getauscht werden?

Aufgrund der Eichpflicht müssen Warmwasserzähler und Wärmezähler alle fünf Jahre und Kaltwasserzähler alle sechs Jahre geeicht werden. Für die Einhaltung der Eichpflicht ist der Hausbesitzer oder Wohnungseigentümer verantwortlich. Die gesetzliche Grundlage dafür ist §2 des Eichgesetzes.

Fragen zur Abrechnung

Wo kann ich überprüfen, ob meine Daten fehlerfrei übermittelt wurden?

Auf der Ablesequittung, die Sie von Ihrem Messdienst erhalten, können Sie Ihre Daten überprüfen. Bei Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte an Ihren Messdienstleister.

An wen wende ich mich bei Fragen zu meiner Abrechnung?

Bei Fragen zu Ihrer Abrechnung wenden Sie sich bitte immer an Ihren Messdienstleister. Sollten Sie Ihren Messdienst nicht kennen, wenden Sie sich an Ihren Vermieter oder Hausverwalter.

Heizkostenverteiler

Was ist der Unterschied zwischen Einheits- und Produktskala?

Bei Einheitsskalen ist jeder Heizkostenverteiler mit gleichen K-Werten programmiert. Die Anzeigewerte werden bei der Erstellung der Abrechnung mit den jeweils ermittelten Bewertungsfaktoren des Heizkörpers multipliziert. Der Bewertungsfaktor ist von der Heizleistung des Heizkörpers, dem Heizkörpertyp und der Montageart abhängig und wird typischerweise auf der Abrechnung ausgedruckt. Die Summe der so ermittelten Werte findet sich als Verbrauchseinheit in der Abrechnung wieder. Bei Produktskalen ist jeder Heizkostenverteiler  bereits mit dem zum Heizkörper passenden K-Werten programmiert. Die Anzeigewerte auf dem HKV sind identisch mit den Werten auf der Abrechnung.

Worin besteht der Unterschied zwischen Einfühler- und Zweifühlerbetrieb?

Im 1- Fühlerbetrieb wird für die Umgebungstemperatur ein konstanter Wert vorgegeben und nur die Heizkörpertemperatur gemessen. Im 2-Fühlerbetrieb wird der tatsächliche Temperaturunterschied zwischen der Umgebungstemperatur und der Heizkörpertemperatur ermittelt. Die Messwerterfassung findet über einen (Heizkörper-) oder zwei Temperaturfühler (Heizkörper- und Raumlufttemperaturfühler)statt.

Weshalb zählt mein Heizkostenverteiler bei abgedrehtem Heizkörper?

Heizkostenverteiler zählen nur, wenn die Temperatur des Heizkörpers höher ist als die Raumtemperatur.

Was bedeuten die Zahlen und Zeichen auf dem Display des elektronischen Heizkostenverteilers?

Bei der Anzeige des aktuellen Verbrauchs ist zu beachten, dass nur bei Produktskala der tatsächliche Verbrauchswert in KWh angezeigt wird. Ein Heizkostenverteiler mit Einheitsskala zeigt nur einen einheitslosen Wert an. Erst durch die Berechnung mit Hilfe einer Formel ergibt sich der Verbrauchswert.

HKV-Displayschleife

Wärmezähler

Wie kann ich meinen Wärmezähler ablesen?

 

Tastenbelegung_de

Sie können sich bei jedem elektronischen Wärmezähler den aktuellen und den Jahresverbrauch anzeigen lassen. Mit der Tastenkombination zweimal obere und einmal untere Taste gelangen Sie in das Menü. Ebene LO zeigt Ihnen den aktuellen Verbrauch an, Ebene L1 den Jahresverbrauch. Mit der oberen Taste können Sie von Ebene zu Ebene wechseln und mit der unteren Taste können sie sich innerhalb der Ebene bewegen. Um von einer Ebene wieder zurück ins Menü zu gelangen, drücken Sie gleichzeitig beide Tasten.

Was bedeuten die Zahlen und Zeichen im Display des elektronischen Wärmezählers?

Wir bieten verschiedene Typen von elektronischen Wärmezählern an. Über die auf unserer Website hinterlegten Datenblätter, können Sie einsehen, was ihr Wärmezähler im Display anzeigt.

Wasserzähler

Was bedeuten die Zahlen und Zeichen im Display des elektronischen Wasserzählers?

Wir bieten verschiedene Typen von elektronischen Wasserzählern an. Über die auf unserer Website hinterlegten Datenblätter können Sie einsehen, welche Daten ihr Wasserzähler im Display anzeigt.

Hinweis zum QUNDIS-Service

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass QUNDIS keinen direkten Support für Mieter bzw. private Wohnungseigentümer bietet. Als Geräteanbieter sind wir auf die Herstellung der Messtechnik spezialisiert. Wir haben, auch zum Schutze Ihrer persönlichen Daten, keinen Einblick in die Gegebenheiten ihres Wohnobjekts. Ihr Vermieter oder Hausverwalter ist stets der richtige Ansprechpartner bei allen technischen Problemen.