< zurück zur News-Übersicht | 10. Januar 2019 |

EED-Novellierung mit Beschluss zum 04.12.2018 vom Rat der EU angenommen

Der Rat der Europäischen Union hat die Änderungen der Richtlinie 2012/27/EU mit Beschluss zum 04.12.2018 angenommen und über die Energieeffizienzziele für 2030 entschieden.  Die EED – Novellierung wurde im Amtsblatt der EU vom 21.12.2018 veröffentlicht.

Nach Umsetzung in nationales Recht müssen ab November 2020 Neubauten sowie modernisierte Gebäude ausschließlich mit fernablesbaren Verbrauchserfassungsgeräten ausgestattet werden.

Eine Nachrüstpflicht für die Fernauslesbarkeit besteht bis Januar 2027, wenn diese kosteneffizient abbildbar ist (Artikel 9).

Ab Januar 2022 sind Endnutzern monatlich Abrechnungs- oder Verbrauchsinformationen bereitzustellen, wenn die Liegenschaft mit fernlesbaren Verbrauchserfassungsgeräten ausgestattet ist. Dies kann postalisch oder z.B. über ein Internetportal geschehen (Anhang VIIA).

Die QUNDIS GmbH bietet Ihnen schon heute ein komplettes Produktportfolio für die monatliche, fernauslesbare Verbrauchsdatenerfassung.

Die entsprechende Richtlinie finden Sie unter: Data.Consilium.Europa.eu

Über QUNDIS:
Die QUNDIS GmbH ist ein Tochterunternehmen der noventic group und zählt in Deutschland zu den erfolgreichsten Anbietern von Messgeräten und -systemen für die verbrauchsabhängige Erfassung und Abrechnung von Wasser und Wärme. Das Unternehmen fertigt in Erfurt unter anderem Heizkostenverteiler, Wärmezähler und Wasserzähler mit dem Label „Made in Germany“. Zu den Kunden gehören Messdienstunternehmen, OEM-Partner und die Wohnungswirtschaft. Innovation ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie, dafür wurde das Unternehmen auf dem Deutschen Mittelstands-Summit 2016 mit dem TOP 100-Preis als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet. Die QUNDIS-Systeme zur Zählerfernauslesung, zu denen auch Rauchwarnmelder gehören, kommen in mehr als 6 Millionen Wohnungen in über 30 Ländern zum Einsatz.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.QUNDIS.de