< zurück zur News-Übersicht | 12. Dezember 2018 |

Geschäftsführer Volker Eck wird in den Vorstand der OMS-Group gewählt



Seit Anfang Dezember stellt QUNDIS ein neues Vorstandsmitglied in der Vereinigung für den Open Metering Standard „OMS“: Neben Professor Dr. Axel Sikora von der Hochschule Offenburg wurde QUNDIS-Geschäftsführer Volker Eck soeben in das OMS-Vorstandsteam gewählt. QUNDIS ist dabei nicht nur eine starke, sondern auch eine erfahrene Stimme für das gemeinsame Ziel der Gruppe – die Interoperabilität von Zählern der unterschiedlichen Verbrauchsmedien zu fördern. Alle Heizkostenverteiler, elektronischen Wasserzähler und die Gateways Q gateway 5 und 5.5 direct im QUNDIS-Produktportfolio bilden die OMS-Standards ab. Investoren können mit QUNDIS auf interoperable, dauerhaft rentable und zukunftsgerechte Messsysteme setzen.

OMS bietet einen offenen und patentfreien Standard für Energie-Messsysteme und stellt so die Zusammenführung von Verbrauchswerten aus unterschiedlichen Energiesparten sicher. Basierend auf der M-Bus-Norm ist OMS ebenso kompatibel mit den internationalen Kommunikationsstandards der Gebäudetechnik KNX. Die OMS-Group verfolgt damit das Gelingen nachhaltiger Energie- und Ressourcen-Nutzung, indem es Abnehmern produzentenunabhängig erlaubt, ihren Konsum ganzheitlich, aber auch datensicher zu managen.

Foto (v. l. n. r.): Hermann Trottler (DIEHL Metering), Prof. Dr. Axel Sikora (Hochschule Offenburg), Carsten Lorenz (Honeywell Elster), Jürgen Frech (Landis + Gyr), Andreas Bolder (METRONA Union), Wolfgang Esch (WEPTECH), Gotthard Graß (figawa) und Volker Eck (QUNDIS). Nicht im Bild ist Heinz Lux (KNX).
Quelle: OMS-Group e.V.

Über die OMS-Group:

Die OMS-Group e. V. ist eine 58 Mitglieder starke Interessengemeinschaft von Unternehmen aus 15 Ländern weltweit. Mit der Open Metering System (OMS) Spezifikation hat die OMS-Group einen offenen, herstellerübergreifenden, interoperablen Standard für die Kommunikation der Verbrauchszähler für Elektrizität, Gas, Wasser und thermische Energie entwickelt. Intelligente OMS-Zähler sind eine Voraussetzung für den Betrieb von Smart Grids und Smart Buildings und die optimale Einbindung erneuerbarer Energien, wie Windkraft oder Solarenergie. Weitere Informationen zum Standard und zur Interessensvertretung finden Sie unter www.oms-group.org

Über QUNDIS:

Die QUNDIS GmbH ist ein Tochterunternehmen der noventic group und zählt in Deutschland zu den erfolgreichsten Anbietern von Messgeräten und -systemen für die verbrauchsabhängige Erfassung und Abrechnung von Wasser und Wärme. Das Unternehmen fertigt in Erfurt unter anderem Heizkostenverteiler, Wärmezähler und Wasserzähler mit dem Label „Made in Germany“. Zu den Kunden gehören Messdienstunternehmen, OEM-Partner und die Wohnungswirtschaft. Innovation ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie, dafür wurde das Unternehmen auf dem Deutschen Mittelstands-Summit 2016 mit dem TOP 100-Preis als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet. QUNDIS hat insgesamt bereits mehr als 50 Patente für seine digital ausgerichteten Messsysteme entwickelt und angemeldet. Die QUNDIS-Systeme zur Zählerfernauslesung, zu denen auch Rauchwarnmelder gehören, kommen in mehr als 6 Millionen Wohnungen in über 30 Ländern zum Einsatz. Seit 2016 unterstützt QUNDIS die internationale Umwelt-Initiative Plant-for-the-Planet mit Veranstaltungen und Spendenaktionen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.QUNDIS.de