< zurück zur News-Übersicht | 9. März 2018 |

Ressourceneffizienz in Thüringen / ThEGA zu Gast bei QUNDIS



Ressourcenmanagement und Ressourceneffizienz spielen für Unternehmen in Deutschland eine immer größere Rolle. Auch auf europäischer Ebene nimmt das Thema an Fahrt auf. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Mit einer passenden Strategie können verarbeitende Unternehmen bis zu 20 Prozent ihres Materialeinsatzes einsparen. Dies trägt zur Kostenreduktion bei, erhöht die Wettbewerbsfähigkeit und ist ein wertvoller Beitrag zum Schutz der Umwelt. Am gestrigen Donnerstag fand deshalb eine Informationsveranstaltung zum Thema Ressourceneffizienz bei QUNDIS in Erfurt statt.

Ressourceneffizienz: Unternehmen, Verbände und Institutionen informieren sich in Erfurt

Am Donnerstagnachmittag versammelten sich knapp 30 Teilnehmer zur Informationsveranstaltung „Ressourcen effizient nutzen – Umwelt schützen und Wirtschaft stärken“ auf dem Firmengelände der QUNDIS GmbH in Erfurt. Bei der Veranstaltung wurden theoretische Grundlagen vermittelt und gelungene Projekte aus der Praxis vorgestellt. So ging es etwa darum, wie die Werkstoffrückgewinnung erfolgreich umgesetzt werden kann, sowie um bundesweite Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen. Unter den Besuchern waren unter anderem die Kappstein GmbH, die Verbundnetz Gas AG und die IlmPrint GmbH.

Axel Müller, Mitglied der Geschäftsleitung der Gastgeberfirma, freut sich über das Engagement: „Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz sind feste Bestandteile unserer Unternehmensphilosophie und spiegeln sich nicht nur in unseren Messgeräten wieder. Darüber hinaus haben wir vor drei Jahren ein Rücknahmesystem für Altgeräte eingeführt, schulen unsere Mitarbeiter regelmäßig zum Thema und haben die Beleuchtung und Klimatisierung in unserer Produktionshalle im Sinne der Ressourceneffizienz optimiert. Deshalb freut es mich, wenn weitere Thüringer Unternehmen auch diesen Weg gehen.“

Die Veranstaltung organisierten der Freistaat Thüringen, die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) und das VDI Zentrum für Ressourceneffizienz und richtete sich insbesondere an Verantwortliche für Material- und Energieflüsse, Controlling und Nachhaltigkeit. Die nächste Informationsveranstaltung „Ressourceneffizienz vor Ort“ findet im Klima-Pavillon in Weimar statt. Gastgeber in Erfurt war die QUNDIS GmbH, führender Hersteller von Messgeräten und -systemen für die verbrauchsabhängige Erfassung und Abrechnung von Wasser und Wärme. Der Erfurter Messgerätespezialist geht in Sachen Nachhaltigkeit und Ressourcenmanagement mit gutem Beispiel voran und wurde 2015 mit dem EMAS-Siegel der Europäischen Union für geprüftes Umweltmanagement ausgezeichnet.

Über QUNDIS:
Die QUNDIS GmbH ist ein Tochterunternehmen der noventic group und zählt in Deutschland zu den erfolgreichsten Anbietern von Messgeräten und -systemen für die verbrauchsabhängige Erfassung und Abrechnung von Wasser und Wärme. Das Unternehmen fertigt in Erfurt unter anderem Heizkostenverteiler, Wärmezähler und Wasserzähler mit dem Label „Made in Germany“. Zu den Kunden gehören Messdienstunternehmen, OEM-Partner und die Wohnungswirtschaft. Innovation ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie, dafür wurde das Unternehmen auf dem Deutschen Mittelstands-Summit 2016 mit dem TOP 100-Preis als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet. Die QUNDIS-Systeme zur Zählerfernauslesung, zu denen auch Rauchwarnmelder gehören, kommen in mehr als 6 Millionen Wohnungen in über 30 Ländern zum Einsatz.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.QUNDIS.de

Pressemitteilung vom 9.3.18
(PDF-Datei, 133 KB)

Twitter, XING, LinkedIn, YouTube