Service & Information

Häufig gestellte Fragen (FAQ): Wärmezähler

Wo kommen Wärmezähler zum Einsatz?

Wärmemengenzähler werden zur Messung des Energieverbrauchs von zentralen Heizungsanlagen oder Hausanschlüssen zu Fernwärmenetzen genutzt. Ihr Einbau erfolgt direkt in das Rohrnetz des Heiz- oder Kühlkreislaufes. In Wohnungen kommen sie z. B. bei Fußbodenheizungen zum Einsatz.

In Deutschland sind gemäß § 9 (2) Heizkostenverordnung seit dem 01.01.2014 Wärmezähler auch für Warmwasserabtrennung, d. h. die separate Energiemessung für die Erzeugung warmen Wassers, vorgeschrieben.

Des Weiteren lohnen sich Wärmemengenzähler zur Energiemessung von Wärmepumpen und Solarthermie-Anlagen, um Förderrichtlinien gerecht zu werden.

Wann müssen Wärmezähler getauscht werden?

Aufgrund der Eichpflicht müssen Wärmezähler alle fünf Jahre geeicht werden – in der Regel geschieht dies nach Ablauf der Eichperiode durch Tausch des Altgerätes gegen einen neuen Zähler. Die gesetzliche Grundlage dafür bildet §2 des Eichgesetzes.

Das Jahr der Eichung lässt sich über die gelbe oder weiße Klebemarke auf dem Wärmezähler erkennen. Bei neueren Messgeräten, die gemäß den Vorschriften der europäischen Messgeräterichtlinie 2004/22/EG (MID) in Verkehr gebracht werden, ersetzt ein CE M Zeichen die nationale Eichmarke. Dieses ist auf dem Gehäuse aufgedruckt. Der Buchstabe „M“ steht dabei für Metrologie, die rechts daneben abgedruckte Zahl innerhalb des schwarzen Kastens (z. B. „16“) für das Jahr der letzten Eichung. Auch für diese Messgeräte gelten ohne Einschränkung die oben genannten Eichgültigkeitsdauern.

Verschraubungs-Wärmezähler Q heat 5 tauschen

Einbau des Messkapsel-Wärmezähler Q heat 5 IST

Was ist der Unterschied zwischen Ultraschall-Wärmezählern und herkömmlichen Modellen?

Die Messgenauigkeit eines Ultraschall-Wärmezählers liegt mit einem Dynamikbereich von 1:100 höher als bei klassischen Wärmezählern, bei denen der Volumenstrom über ein Flügelrad erfasst wird. Dafür sorgt bei unserem Modell – dem Q heat 5 US – ein patentiertes Verfahren, bei dem die Laufzeitunterschiede akustischer Signale über verschmutzungsresistente, hochwertige Spiegel im Einrohr-Anschlussteil gemessen werden.

Dennoch liefern klassische Flügelrad-Wärmezähler wie unser Q heat 5 basic sehr genaue Messwerte (Dynamikbereich 1:50). Für klassische Anwendungen, etwa zur Verbrauchserfassung von Heizungs- oder Warmwasseraufbereitungsanlagen sind sie völlig ausreichend. Ultraschall-Wärmezähler kommen häufig dort zum Einsatz, wo Volumenströme sehr exakt bestimmt werden müssen – etwa bei Hausanschlüssen oder zur Warmwasserabtrennung.

Weiterhin unterliegen Ultraschall-Wärmezähler fast keinen Beschränkungen bezüglich der Einbauposition. Im Gegensatz zu klassischen Flügelrad-Wärmezählern lassen sie sich z. B. auch über Kopf montieren.

Was sind Wärmezähler oder Wärmemengenzähler?

Wärmezähler, auch Wärmemengenzähler genannt, erfassen die Wärmeenergie, welche über einen Heizungskreislauf zugeführt oder einem Kühlkreislauf entnommen wird. Hierbei misst das Gerät den Volumenstrom des Mediums (z. B. Wasser oder Glykolgemische) und die Differenz aus der Vorlauf- und Rücklauftemperatur. Die Relation aus diesen Werten ergibt den Verbrauch in Kilowattstunden (kWh), Megawattstunden (MWh) oder Gigajoule (GJ). Wärmezähler unterliegen der Eichpflicht. Sie müssen daher alle fünf Jahren ausgetauscht bzw. nachgeeicht werden.

Unser elektronischer Wärmemengenzähler Q heat 5 gehören zu den modernsten Geräten auf dem Markt. Aufgrund ihrer breiten Ausstattung und sehr kompakten Ausmaße lassen sich für zahlreiche Anwendungen (z. B. Warmwasserabtrennung, Solarkreisläufe) einsetzen.

Wie kann ich meinen Wärmezähler ablesen?

Tastenbelegung_de

Sie können sich bei jedem elektronischen Wärmemengenzähler den aktuellen und den Jahresverbrauch anzeigen lassen. Mit der Tastenkombination zweimal obere und einmal untere Taste gelangen Sie in das Menü. Ebene L0 zeigt Ihnen den aktuellen Verbrauch an, Ebene L1 den Jahresverbrauch. Mit der oberen Taste können Sie von Ebene zu Ebene wechseln und mit der unteren Taste können sie sich innerhalb der Ebene bewegen. Um von einer Ebene wieder zurück ins Menü zu gelangen, drücken Sie gleichzeitig beide Tasten.

Mit der neuen Gerätegeneration ab 2016 wurde die Ablesung nochmals vereinfacht. Nach Betätigung einer beliebigen Taste zeigt das Display des Q heat 5 den aktuellen Verbrauch, den Stichtag sowie den Stichtagswert in einer Schleife an. Sie wird zehn Mal wiederholt. Ein Displaytest trennt die Anzeige des aktuellen Werts vom Stichtagswert (Jahresverbrauchswert).

Wärmezähler Q heat 5 richtig ablesen

Was bedeuten die Zahlen und Zeichen im Display des elektronischen Wärmezählers?

Wir bieten verschiedene Typen von elektronischen Wärmezählern an. Über die auf unserer Website hinterlegten Datenblätter, können Sie einsehen, was ihr Wärmezähler im Display anzeigt.

Wärmezähler Q heat 5 richtig ablesen

Hinweis zum QUNDIS-Service

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass QUNDIS keinen direkten Support für Mieter bzw. private Wohnungseigentümer bietet. Als Geräteanbieter sind wir auf die Herstellung der Messtechnik spezialisiert. Wir haben, auch zum Schutze Ihrer persönlichen Daten, keinen Einblick in die Gegebenheiten ihres Wohnobjekts. Ihr Vermieter oder Hausverwalter ist stets der richtige Ansprechpartner bei allen technischen Problemen.